YAMAHA ÜBERRASCHUNG! YAMAHA TO DIRT TRACKING MIT SEINEM R1DT

Dieses Einstiegs-Feldwegauto könnte vielen ATV-, Quad- und UTV-Rennfahrern die Türen für Feldwegrennen öffnen.

Yamahas R1DT-Konzept-Dirt-Track-Rennwagen befindet sich noch in der Prototypenentwicklung, hat jedoch aufgrund seines einzigartigen Designs und seiner Produktionsmöglichkeiten die Aufmerksamkeit der Rennwelt auf sich gezogen. Das speziell gebaute Dirt-Track-Auto mit Rohrchassis wird von einem 4-Zylinder-Reihenmotor mit Kraftstoffeinspritzung aus Yamahas R1S-Serienmotorrad angetrieben. Es ist als schlüsselfertiger Rennfahrer mit geringem Wartungsaufwand und niedrigen Betriebskosten konzipiert, der das Potenzial für den Vertrieb, die Finanzierung und die Unterstützung von Ersatzteilen im nationalen Einzelhandel bietet und Fans und potenziellen Rennfahrern von außerhalb des aktuellen Marktes ein neues Maß an Zugänglichkeit bieten könnte Feldweg Welt.

Das Yamaha R1DT-Konzept bietet einige einzigartige Funktionen für Feldrennen, wie symmetrische Fahrwerkskomponenten, variable Motorleistung, Datenerfassung und die Fähigkeit, mit Pumpgas zu fahren. Der R1DT ist eine kostengünstige, schlüsselfertige und wartungsarme Lösung. Wenn das Projekt in die Produktion kommt, könnte es letztendlich zu einem brandneuen Rennpaket werden, das die Betriebskosten senken und als gutes Trainingsinstrument für aufstrebende Fahrer dienen kann, ohne den Spaßfaktor für erfahrene Rennfahrer zu beeinträchtigen.

"Der R1DT ist zu diesem Zeitpunkt noch ein Konzept, aber unser Ziel ist es, ein Serienauto zu entwickeln, das den hohen Standards von Yamaha in Bezug auf Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit entspricht", sagte Dave Park von Yamaha.

Weitere Informationen und Updates zum Yamaha R1DT-Prototyp finden Sie unter www.facebook.com/yamahadirttrack.

 

Mehr interessante Produkte: