ZWEI-TAKT-DIENSTAG | DER 2005 SUZUKI RM250 DER GUTE, SCHLECHTE UND HÄSSLICHE

Dies ist ein archivierter 2005er Suzuki RM250  MXA Test aus der Oktober 2004 Ausgabe des Motocross Action Magazine. Bekomm dein MXA-Abonnement registrierung.

Merken Sie sich unsere Worte. Nichts, und wir meinen nichts, sagt Zweitakt wie der 2005er Suzuki RM250. Es ist der größte Ausdruck dafür, wie sich ein Zweitakter anfühlen sollte. Es ist bissig, borkig, wendig, scharf, leicht und aggressiv – es ist alles, was ein Viertakter nicht ist. Die sofortige Reaktion des RM250 – von Motor und Chassis – macht es zu einer E-Ticket-Fahrt. Es wird enger als alles, was hergestellt wurde. Es macht mit einer Drehung des Handgelenks aufmerksam. Es macht Wheelies, macht Slides, steigt aus und fliegt mit den Besten von ihnen. Es hat alle Zweitakt-Eigenschaften – gut, schlecht und hässlich. Das ist was MXA zerstörende Mannschaft liebt es.

Es ist kein Geheimnis, dass SuzukiDer Weg zum Erfolg wurde von geebnet Yamaha. Der Motor ist ein YZ-Klon, jedoch mit einer zusätzlichen Dosis Pizzaz. Das Powerband ahmt das nach 2005 YZ250's breite Überlagerung von Vibes, aber mit einem zusätzlichen Crescendo auf der Unterseite. Die Ingenieure von Suzuki haben möglicherweise viele Aspekte der Port- und Timing-Konfiguration des YZ250 kopiert, aber keine Nachahmung vorgenommen. Nein! Sie haben sich verbessert. Es ist ein großartiges Triebwerk für sich und passt zu einem rollenden Fahrwerk, einem Federungspaket und einem unvergleichlichen Handling-Stammbaum. Suzuki schuldet Yamaha vielleicht ein Nicken der Kappe für die Zylinderanordnung, die Öffnung und das Rohr, aber das Gesamtpaket ist einzigartig Suzuki. Es ist schlank, schlank, agil und schnell.

F: IST DER 2005 RM250 MOTOR SCHNELLER ALS DER '04?

A: Wetten Sie? Der Motor des letzten Jahres war sehr gut, aber der Motor von 05 ist besser. Die besten Eigenschaften des letztjährigen RM250 waren die Gasannahme, der niedrige bis mittlere Schub, die Roll-on-Steuerung und das Leistungsband „Power on Demand“. Was es vor allem im Vergleich zum YZ250 fehlte (kein anderer 250er Zweitakt konnte in der gleichen Liga wie der RM und der YZ spielen, wenn es um nutzbare Leistung ging), war ein Top-End-Overrev.

2005 Suzuki RM250 ENGINE two-stroke-8-3

Als der YZ250 weiter zog, gab der 2004er RM250 auf. Nicht so in diesem Jahr. Suzuki hat die Lautstärke am oberen Ende erhöht. Die traditionelle Abnahme des RM ist beim Modell 2005 nicht vorhanden. Es zieht hart und es zieht lange. Dies ist eine wunderbare Ergänzung zu einer bereits wirksamen Waffe.

F: WIE HAT SUZUKI DAS POWERBAND RM250 VERBESSERT?

A: Die meisten Suzuki-Fahrer von 2004 wollten mehr Top-End - obwohl der Schub der niedrigen bis mittleren Leistung des 04 überaus nützlich war -, wäre das Top-End das i-Tüpfelchen. Die Frage für die Motorenentwickler von Suzuki war, wie man mehr oben bekommt - ohne unten zu verlieren.

Die Strategie? Drei ziemlich grundlegende Tuning-Tricks:

(1) Auslassöffnungen. Der schnellste Weg, um mehr Top-End zu erzielen, besteht darin, die Auslassöffnungen anzuheben. Für 2005 hob Suzuki die obere Ecke der Hauptauslassöffnung subtil an, während die Spülöffnungen verbreitert wurden (letztes Jahr senkten sie die Öffnungen um 0.5 mm für mehr Low-End). Dies ist eine heikle Operation. Zu hoch und zu niedrig leidet. Nicht hoch genug und Sie gewinnen nichts. Suzukis Zylinderchirurgen müssen Meister sein.

(2) Brennkammer. So wichtig das Kompressionsverhältnis für die Leistung eines Motors ist, so wichtig ist das Profil des Quetschens (die Form des Raums zwischen der Oberseite des Kolbens und der Unterseite der Zylinderkuppel). Die Ingenieure von Suzuki reduzierten den Squish, um ein paar Umdrehungen bei hohen Drehzahlen freizugeben (letztes Jahr haben sie den Squish für mehr Low-End verschärft).

(3) Kurbenträgheit. Die Ingenieure von Suzuki waren jahrelang von leichten Schwungrädern begeistert. Für unser Leben wissen wir nicht warum. Eine höhere Trägheit der Kurbelwelle verhindert nicht nur, dass ein Motor bei starker Bremsung zum Stillstand kommt und die Drehmomente im mittleren Bereich erhöht, sondern überträgt die Leistung weiter in die oberen Bereiche. Für '05 fügte Suzuki dem System Gewicht hinzu, um mehr Drehimpuls zu erhalten (letztes Jahr wurden die Schwungräder phasenverschoben positioniert, um ein "Urknall" -Gefühl zu erzeugen - sie sind für 2005 immer noch asymmetrisch).

F: WAS FÜHLT SICH DAS 2005 RM250 POWERBAND AUF DER SPUR?

Antwort: Beeindruckend. Der RM hat eine wunderbare Roll-on-Power. Es nimmt sauber von der Unterseite auf und quillt durch die Mitten. Die Fähigkeit des RM250, winzige Drehungen des Handgelenks des Fahrers in eine Vorwärtsbewegung zu übersetzen, macht das Fahren mit dem RM250 zu einem Vergnügen.2005 Suzuki RM250 two-stroke-8-5

F: WAS IST MIT DEM JETTING?

A: Der serienmäßige 2005er Strahl ist ein 168er Hauptstrahl, 48 Pilot, 45 Power Jet, eine NECJ-Nadel in der dritten Clipposition und die Luftschraube bei 1-1 / 2 stellt sich heraus. Wir lehnten es um eine Hauptdüsengröße (165) heraus und stellten die Luftschraube auf eine Umdrehung ein.

F: Was ist mit dem Getriebe?

A: Es ist nahezu perfekt für die Leistung des RM.

2005 Suzuki RM250 rear sprocket two-stroke-8-2

F: WIE GUT IST DIE RM2005-FEDERUNG 250?

A: Jeder MXA Testfahrer liebte Suzukis Einstellung zu Showas Fahrwerkskomponenten. Sehr gutes Zeug. Wirklich sehr gut.

Gabeln: Das Wichtigste über das Jahr 2005? Suzuki Gabeln sind, dass sie steif genug für alle außer einem Supercross-Profi sind. Die Einstellung für die Standardkomprimierung beträgt acht Klicks, schnellere Fahrer setzen sie auf zehn und langsamere Fahrer gingen bis zu 14 Klicks aus. Die 47-mm-Doppelkammergabeln fühlen sich fester und gefederter an als im letzten Jahr. Wir setzen den Rebound auf 13 (die Aktieneinstellung ist 11 Klicks entfernt).

Schock: Wir glauben, dass der Suzuki RM250 den besten Aktienschock in dieser Klasse hat. Es war gut im letzten Jahr und Suzuki wusste es besser, als sich damit herumzuschlagen. Jeder MXA Testfahrer liebte diesen Schock - ausnahmslos. Es geht direkt durch die bösesten Sachen. Treten, hüpfen oder rülpsen Sie niemals. Linien, die wir bei anderen Motorrädern vermieden haben, stürmten wir auf dem 2005 RM250.

Stellen Sie den Rückprall je nach Track auf 12 Klicks ein, die Komprimierung bei niedriger Geschwindigkeit auf 10 und die hohe Geschwindigkeit zwischen 1-3 / 4 und 2.

forks 2005 Suzuki RM250 two-stroke-8-6

F: Wie geht es damit um?

A: Es reagiert super. Für manche Tracks vielleicht etwas zu schnell. Suzukis Designer haben sich gesträubt, als Kritiker behaupteten, das Handling des RM250 sei zu weit auf die Supercross-Seite der Handling-Gleichung verzerrt. Und während sie öffentlich Anstoß nahmen, begannen sie privat, den RM ein wenig zu beruhigen. Der Lenkwinkel wurde vor einigen Jahren abgemildert und letztes Jahr wurde der Gabelversatz von 24.5 mm auf 22.5 mm geändert. Alle Schritte in die richtige Richtung.

2005 Suzuki RM250 two-stroke-8-5

Suzuki neigt jedoch immer noch zum Übersteuern. Dies kann bei starkem Bremsen sehr heikel werden und führt dazu, dass die MXA Testteams nennen „Juan-Pablo-Montoya-Momente“. Dies ist ein Hinweis auf die Angewohnheit der Formel-1-Fahrer, in Kurven zu übersteuern und dies dann mit einem schnellen Einrasten des Lenkrads zu korrigieren. Auf dem RM sind oft schnelle Reflexe gefragt, denn Kopfschütteln, Swaps und das Einstecken des Vorderrades sind keine Seltenheit.

F: Beantworten Sie die Frage, ob es gut oder schlecht ist.

Eine gute. Sehr gut. Ja, Virginia, es hat mehr Kopfschütteln als die anderen Marken, aber das ist der Preis, den Sie für ein Fahrrad zahlen, das durch Bermen fährt, in jeden Viertakt auf der Strecke schneidet und kalt geschlagen, gewürfelt und serviert werden kann.

Machen Sie keinen Fehler, es ist fehlerhaft, aber wenn Sie alt genug sind, um sich daran zu erinnern, wie großartig der Honda CR1993 von 250 war, dann wissen Sie, dass manchmal die Motorräder mit dem besten Handling diejenigen sind, die eine Gratwanderung zwischen brillant und schizophren machen. Als Honda 250 den CR1994 beruhigte, verlor er seine Persönlichkeit. Es war nie wieder so scharf, genau oder lebhaft.

Der 2005er Suzuki RM250 hat eine Beaucoup-Persönlichkeit. Bist du bereit, ein Seiltänzer für das engste Wenderad zu sein, das man sich vorstellen kann?

Was haben wir gehasst?

A: Die Hassliste:

(1) Gummi: Suzuki spezifiziert Bridgestone-Reifen und letztes Jahr verbrannte sie ihre Wahl, als sie sich für die 601/602 Combo entschieden. Für 2005 stiegen sie eine Note auf 401/402 auf. Dies ist eine Verbesserung. Der Vorderreifen hat eine Größe von 90/100. Das größere Profil bringt mehr Gummi auf den Boden - genau das möchten Sie bei einem Fahrrad, das so schnell dreht wie beim RM250.

(2) Grafiken:
Wir sind Fans von Low-Key-Grafiken. Das teure Fahrrad sollte teuer aussehen und auffällige Aufkleber vertragen es nicht. Wir mögen den Look von 2005, aber er hat nicht lange gehalten. Die Panzerabziehbilder lösten sich in zwei Rennen ab.

(3) Kupplung:
Zum ersten Mal seit Jahren ruckelte, ruckelte oder klapperte die RM250-Kupplung nicht. Aber es ist bestenfalls noch marginal. Der Release-Punkt ist zu augenblicklich und wenn Sie ihn verwenden, verlieren Sie ihn. Steifere Federn sind ein Muss.

F: Was haben wir gemocht?

A: Die Like-Liste:

(1) Bremsen: Leistungsstarke Stopper. Diese Babys werden dich am Ende der Straße verziehen. Die Hinterradbremse ist alles neu und für '05 viel weniger empfindlich.

(2) Balken: Nach Jahrzehnten des Weichstahls ging Suzuki den Aluminiumweg. Lassen Sie sich nicht täuschen, sie sind keine Renthals wie bei Honda, Yamaha und KTM, aber sie sind aus Aluminium.

(3) Fußrasten: Wir sind verwirrt über den plötzlichen Anstieg der Titan-Fußrasten bei Serienmotorrädern. Es spart zwar Gewicht, ist aber so niedrig am Rahmen, dass es nur sehr geringe funktionale Auswirkungen hat. Und wenn Sie sich Zeit und Geld nehmen, um einen Titanstift zu bauen, warum nicht 57 mm breit machen? Das ist die optimale Breite.

(4) Bremsbolzen: Sie sind vielleicht nicht begeistert, aber Sie werden es sein, wenn Sie die Bremsbeläge des RM2005 250 wechseln und feststellen, dass sie von Inbusschrauben auf Sechskantbremsstifte umgestellt wurden. Dies ist eine Win-Win-Situation auf der Wartungsseite.

(5) Verschiebung: Das Greifen von Zahnrädern auf einem RM250 war früher wie Lotto spielen. Nicht mehr! Wir haben beim Modell 2005 keine Schicht verpasst.

2005 Suzuki RM250 bars two-stroke-8

F: WAS DENKEN WIR WIRKLICH?

A: Wir denken, Sie sollten heute einen kaufen. Ja, wir wissen, dass Sie überlegt haben, auf einen Viertakt umzusteigen, aber dieses Fahrrad wird Sie dazu bringen, es sich noch einmal zu überlegen.

2005 Suzuki RM250 two-stroke-8-5

 

Mehr interessante Produkte: