WIR FAHREN DAS TRAUMFAHRRAD DES KTM INSIDER - PLUS VIDEO

David O'Connor ist der ehemalige Media Relations Manager von KTM. Er arbeitete in der KTM-Zentrale in Temecula, Kalifornien, die sich seltsamerweise an der Ecke der genannten Straßen befindet Technologie und Innovation. Seine Aufgabe war es, mit den Medien umzugehen, was vor allem bedeutet Motocross-Aktion. Es ist für die einfache Tatsache, dass MXA ist beteiligt, ein sehr harter Job. Als Pressesprecher musste sich David mit Kritik aus auseinandersetzen MXA Testfahrer und Kritik von seinen KTM-Chefs über die Kritik von MXA Testfahrer. Für die Medienwelt war David das Gesicht von KTM - mehr als Cooper Webb oder Marvin Musquin. Er war der Ansprechpartner für die Medien für technische Informationen, mechanische Hilfe, neue Fahrrad-Intros, KTM-Presseveranstaltungen und praktische Hilfe. Wenn Sie die zwei größten Printmagazine betrachten, die Fahrräder testen, MXA und Dirt Bikeund alle Motorrad-Websites (und sogar Nicht-Motorrad-Websites), die Geschichten über KTM-Produkte schreiben möchten, war und ist David ein sehr beliebter und beschäftigter Mann.

The MXA Die Wrackcrew kannte David O'Connor, bevor er als Assistent / Mechaniker / Techniker für KTMs legendären Tom Moen arbeitete. David stammt aus Waterford, Irland, wo der gleichnamige Kristall herkommt. Er begann 1995 in Irland in der 125er Schoolboy-Klasse mit einem 1987er Kawasaki KX125 zu fahren. Durch Zufall ist Jody Weisels Mutter auch eine O'Connor aus der Grafschaft Cork - nur einen Steinwurf von Waterford entfernt. In einer dieser Wendungen des Schicksals, der MXA Redakteur und KTM-Manager sind entfernte Cousins ​​von der Emerald Isle, obwohl sie die Familien des anderen nie kannten.

2005 beschloss David, seine Motocross-Ausbildung zu erweitern, indem er mit einer der vielen Motocross-Urlaubsfirmen nach Südkalifornien kam, die ausländische Fahrer in die USA bringen, um alle SoCal-Rennstrecken zu fahren. David verbrachte einen Monat in Glen Helen, Milestone, Helsingör, Pala, Perris und Competitive Edge unter dem wachsamen Auge des ehemaligen Briten Pro Steven Heighton, dem Eigentümer der Race SoCal-Ferienfirma. Als er nach Irland zurückkehrte, konnte er das warme Wetter, den strahlenden Sonnenschein und die zahlreichen amerikanischen Rennstrecken nicht aus dem Kopf bekommen. David hatte genug Geld gespart, um bis 2007 in die USA zurückzukehren, aber diesmal rief er Steven Heighton an und bekam einen Job als Mechaniker bei Race SoCals Schar von Motorrädern. „Es war ein großartiger Job. Ich hatte eine freie Unterkunft und durfte jeden Tag fahren, während ich die Mototouristen herumfuhr. “

DAVID'S WORK ETHIC BEGANN, DIE AUFMERKSAMKEIT DER BEFUGNISSE ANZUZIEHEN. TOM MOEN BITTE IHN, VOLLSTÄNDIG IN DER ABTEILUNG MEDIENBEZIEHUNGEN BEI KTM ZU ARBEITEN.

DAS ZAHNRAD: Trikot: KTM Troy Lee Designs SE Slash, Hose: KTM Troy Lee Designs SE Slash, Helm: Troy Lee Designs SE4, Schutzbrille: KTM Scott Prospect, Stiefel: KTM Alpinestars Tech 7.

David hatte einen soliden mechanischen Hintergrund. Er arbeitete vier Jahre lang bei einem Nissan-Händler in Irland und wurde über Race SoCal gebeten, Schraubenschlüssel für Pro-Fahrer zu drehen. Sein erster nationaler Auftritt war mit dem Richardson RV Suzuki-Team 2008 für den britischen Fahrer Adam Chatfield. 2009 wechselte er zu Star Yamaha und teilte seine Zeit zwischen Darryn Durham und Michael Hall auf. 2010 setzte er seine vagabundierenden Wege fort und trat dem JDR KTM-Team bei. Er wechselte zum Australier Dan Reardon, gefolgt von Michael Leib im Jahr 2011 und schließlich dem Factory Kawasaki Off-Road-Team mit Taylor Robert und Bobby Garrison im Jahr 2012.

Davids Arbeitsmoral erregte die Aufmerksamkeit der Mächte. Tom Moen von KTM bat ihn, Vollzeit in der Abteilung für Medienarbeit bei KTM zu arbeiten. Die Aufgabe bestand darin, Kistenräder für Magazintests zu bauen und als Mechaniker an Presseveranstaltungen teilzunehmen. David gefiel der Job. Es gab kein Reisen; er konnte seine Wochenenden mit seiner Frau und seinen Kindern verbringen; und am besten konnte er jedes Wochenende Rennen fahren, wenn er wollte.

MXA Ich habe David zum ersten Mal getroffen, als er in Kawasaki war, aber wir erinnerten uns an den lächelnden Mann mit dem Funkeln in seinen irischen Augen, als wir uns bei einem KTM-Presseintro wieder trafen. David half MXA Unermesslich über die fünf Jahre arbeitete er als Media Relations Technician von KTM. Wann MXA bauten ein Projektrad oder wollten Dungeys, Millsaps, Short oder Musquins Rennräder testen, wir gingen durch David. Er wusste mehr darüber, was wir taten als wir. Er war gut für KTM und großartig für uns. Schließlich wurde Tom Moen 2018 befördert, ebenso David O'Connor. David übernahm Toms alten Job als Leiter der Medienarbeit, weil Tom wollte, dass sein Leben durch Unternehmensverantwortung, Geschäftstreffen, jede Menge Papierkram und keine Zeit zum Fahren kompliziert wird. Glückspilz.

David war der perfekte KTM-Mitarbeiter - er kam in die USA, um Rennen zu fahren und arbeitete sich in die perfekte Position für einen Motorradfahrer ein. Es war großartig, bis auf eine Sache. KTM VERLEIHT KEINE MOTORRÄDER AN MITARBEITER.

David war der perfekte KTM-Mitarbeiter - nicht nur, weil er seinen Job kannte, sondern weil er im Herzen ein Motocross-Rennfahrer war. Er kam zum Rennen in die USA und arbeitete sich im Laufe der Jahre in die perfekte Position für einen Motorradrennfahrer vor. Er war verantwortlich für eine Flotte brandneuer Motocross-Motorräder. Es war großartig, bis auf eine Sache. KTM leiht keine Motorräder an Mitarbeiter aus. Kein Schweiß. David kaufte eine 2019 KTM und begann, sie in sein Traumbike einzubauen.

Die orange eloxierten Neken-Gabelbrücken sind im KTM Power Parts-Katalog enthalten.

Stellen Sie sich vor, wie das Traumbike des KTM-Insiders aussehen würde. In Bezug auf Motor, Fahrwerk, Räder, Bremsen, Gabeln, Stoßdämpfer oder Zubehör gibt es keine Grenzen. Wenn David eine Motorfrage hatte, konnte er zur Rennabteilung der KTM Factory gehen und Teammanager Ian Harrison fragen, was er vorschlug. Wenn er ein Suspendierungsproblem hatte, musste David viel Zeit mit dem ehemaligen AMA Pro Casey Lytle verbringen, der bei WP arbeitet (weniger als einen Block von KTM entfernt). Darüber hinaus verfügte er über einen vollständigen Katalog von KTM PowerParts, bei denen er alle Arten von leicht getarnten Werksteilen kaufen konnte.

MXA Wir hatten Glück, denn seit David seinen schwarzen Rahmen an San Diego Power Coating (SDPC) geschickt hat, um ihn orange lackieren zu lassen, haben wir ihn damit nervt, seine 2019 KTM 250SX zu testen. David war genug gewesen MXA Testtage, um zu wissen, dass sein Stolz und seine Freude in den Händen der MXA Wrackcrew - und noch schlimmer, er konnte sein neues Fahrrad erst fahren MXA Ich muss es zuerst fahren. Natürlich war David während des Aufbaus seines Motorrads mitten in der Medien-Shootout-Saison, daher konnte er das Projekt nicht durchspielen, da er 125 Shootouts, 250 Shootouts, 450 Shootouts, Offroad-Shootouts und alle Arten von Magazinanfragen bei hatte der Höhepunkt der neuen Bike-Saison. Und als er näher dran war, wurde das SoCal-Wetter rekordverdächtig nass. Jedes Mal MXA plante den Termin, um sein Fahrrad zu testen, es würde regnen und MXA würde auf ein anderes Abenteuer gehen. MXA würde umplanen, nur um immer wieder vom Regen gebremst zu werden. Schließlich gab es viele Monate, nachdem David mit dem Bau seiner KTM 250SXF von Grund auf begonnen hatte, eine Regenpause, eine sehr kurze eintägige Pause, in der MXADer Zeitplan, Davids Zeitplan und der Zeitplan von Mutter Natur stimmten überein.

Es tut uns leid, dass Sie nicht da sein konnten, um dieses Fahrrad zu fahren - und wir haben David nicht einmal damit fahren lassen. Wir mussten die Standbilder machen, die MXA Video, die Actionfotos und lassen alle MXA Testfahrer bekommen seine Chance, es zu fahren. David war der seltsame Mann. Sagen wir einfach, dass dies ein spezielles 2019 KTM 250SXF war, das einem Werksrennrad so nahe kommt wie jedes andere Fahrrad, das wir jemals gefahren sind, abgesehen von einem tatsächlichen KTM Factory 250SXF. Hier sind die Besonderheiten, die dieses Fahrrad so beeindruckend gemacht haben.

Rahmen. Der orangefarbene Rahmen scheint nicht so besonders zu sein, bis Sie eine KTM mit dem schwarzen Chassis erhalten. Schwarz funkelt nicht. Es sieht nicht einzigartig aus. Es steht nicht auf der Liste der gewünschten Rahmenfarben eines Fahrers. Für 200 US-Dollar brachte San Diego Power Coating elektrostatisch KTM Orange auf. Alles, was David tun musste, war, die Lagerlaufringe auszuschalten und das empfindliche T-Stück vom Lenkkopf zu entfernen. SDPC kümmerte sich um den Rest.

Räder. KTMs Power Parts-Katalog, den Sie auf der Website finden www.ktm.com
oder hinter der Theke bei Ihrem örtlichen KTM-Händler, ist eine ausgezeichnete Wahl für Teile für Halbwerke. Davids Räder sind mit DID Dirt Stars-Felgen ausgestattet, die mit schwarzen Speichen in einem Kreuz-Drei-Muster mit goldenen Speichennippeln und CNC-gefrästen, gold eloxierten Factory-Naben versehen sind. David rüstete die Naben mit Moto-Master-Bremsscheiben, PowerParts-Frontscheibenabdeckung, Dunlop MX33-Reifen und robusten Dunlop-Rennrohren aus.

David hatte genug MXA-Testtage hinter sich, um zu wissen, dass sein Stolz und seine Freude in den Händen der MXA-Cracking-Crew in gewisser Gefahr waren - und schlimmer noch, er konnte sein neues Fahrrad nicht fahren
MXA musste es zuerst fahren.

Xtrig PHDS-Stangenhalterungen werden an Elastomer-Stoßfängern aufgehängt.

Lenker. Renthal 999-Lenker mit Renthal-Griffen mit mittlerer Mischung und mittlerer Waffel sind an Xtrig PHDS-Lenkerhalterungen (Progressive Handlebar Damping System) an 22 mm versetzten, orange eloxierten Neken-Gabelbrücken befestigt.

Luftfilter. KTMs werden mit Twin Air-Filtern geliefert, aber David hat zwei Änderungen an seiner KTM 250SXF vorgenommen. Zunächst tauschte er den serienmäßigen 250SXF-Luftfilterkäfig gegen einen sieblosen KTM 250SX-Zweitaktkäfig. Zweitens schnitt er die Klappe von der Innenseite der Airbox-Abdeckung ab, um den Luftstrom zu erhöhen.

Kunststoff. David hat den orangefarbenen Kunststoff von PowerParts bekommen. Es kann ohne KTM-Grafik bestellt werden. Die Kunststoffteile des KTM-Aftermarket wurden durch die geschmackvollen orange-schwarzen Grafiken von DeCal Works hervorgehoben - versetzt durch Acerbis-Kunststoffrahmenschutz (ebenfalls in Orange und Schwarz).

Bremsen. Abgesehen von den Moto-Master-Rotoren hat David die hintere Bremssattelhalterung von Powe Parts mit etwas Liebe versehen und sie mit einem speziellen Carbon-Heckrotorschutz (ein Überbleibsel aus der Rennabteilung) versetzt.

FABRIKDIENSTLEISTUNGEN SAGTEN, DAVID KÖNNTE DIE TEILE HABEN, UM SIE AUS DEM WEG ZU BRINGEN, ABER ER MUSSTE DEN GANZEN MOTOR ZUSAMMENSTELLEN UND VP-T4-KRAFTSTOFF MINDESTENS LAUFEN, WEIL SIE NICHT ZURÜCKKOMMEN WOLLEN MIT EINEM GEBLASENEN
MOTOR NACH DEM RAN PUMPENGAS IN IHM.

David fand ein Old Edition Factory Kettenrad für sein Fahrrad.

Suspension. Es bestand kein Zweifel, was ein loyaler KTM-Mitarbeiter für die Suspendierung verwenden würde. David ging mit 2020 WP XACT Pro Air (Kegelventil) Gabeln und Trax Stoßdämpfern (mit deaktivierter Ausfallfunktion). David lässt seine Federung im Vergleich zu den meisten Vet-Rennfahrern ziemlich steif laufen, also hat er sich nur Dennis Stapletons geliehen MXA Federungsspezifikationen aus dem WP-Notebook und drehte die Kompressionsklicker entsprechend seiner Geschwindigkeit heraus. Der Dämpfer wird mit einem Vorspannungsregler für den Xtrig-Schneckenantrieb geliefert (der MXA dreht sich mit einer 8mm Buchse an einem elektrischen Schlagschrauber). Der Trax-Stoßdämpfer ist mit einer Stoßfeder mit 45 N / m ausgestattet, aber David wollte eine Feder mit 48 N / m versuchen, sobald die Komponenten eingebrochen waren.

Verschiedenes. Das Getriebe war 14/53 (Lager ist 14/51). Das hintere Kettenrad war eine orangefarbene SuperSprox-Einheit, die ein übrig gebliebenes Teil einer älteren Factory Edition war. Die Unterfahrschutzplatte stammte von PowerParts, und die Fußrasten waren Scar-Titan-Heringe. David ließ VP T-4 Renngas in seinem Fahrrad laufen, weil sein Motor stark modifiziert war. Das Motoröl war Motorex 10w / 50 Crosspower und das Kühlmittel war Motorex M3.0 Frostschutzmittel.

MXA würde David O'Connor nicht dazu bringen, sein Fahrrad zu fahren, wenn er fertig ist. Er musste warten, bis das MXA-Fotoshooting und die MXA-Testfahrer fertig waren, bevor er es ausprobieren konnte - eine Woche später. Hier kann David es bei einem REM-Rennen auswringen.

Das Fleisch von David O'Connors 2019 KTM 250SXF Projektrad war der Motor - und, oh, was für ein Motor es war. Zunächst erhielt David Hilfe von der Abteilung Factory Services von KTM. Factory Services baut nur Motoren für die von KTM und Husqvarna beauftragten AMA-Rennteams, aber es gab eine Zeit, in der sie Kunden-Motorpakete anboten. Sie hörten auf, als das Geschäft mit den Rennteams allgegenwärtig wurde. David konnte einen Satz 250SXF-Teile des Kundenpakets in einem längst vergessenen Regal finden. Factory Services sagte, dass David die Teile haben könnte, um sie aus dem Weg zu räumen, aber er musste den gesamten Motor selbst zusammenbauen (sie hatten keine Zeit) und er musste VP-T4-Kraftstoff laufen lassen (zumindest) , weil sie nicht wollten, dass er mit einem aufgeblasenen Motor zurückkommt, nachdem er Pumpgas hineingelassen hat.

WENN SIE KEIN FACTORY-BACKED KTM RIDER SIND, WERDEN FACTORY SERVICES IHNEN IN KEINER WEISE HELFEN. DAVID WOLLTE SAGEN, DASS PRO CIRCUIT EINEN FAST IDENTISCHEN MOTOR FÜR EINEN KUNDEN BAUEN KÖNNTE.

Die Kompressionseinsteller sahen kompliziert aus, werden jedoch mit einem Inbusschlüssel eingestellt.

Die Kundenteile bestanden aus einem Pankl-Kolben, einem Zylinderkopf mit Öffnungen, einer Pankl-Stange mit bronzenem Lager der oberen Stange, Del West-Ventilen, Hochleistungsventilfedern und einer Nockenwelle. Es gab einen akadisierten Hinson-Kupplungsdeckel (aber mit einer serienmäßigen DS Belleville-Unterlegscheibenkupplung dahinter). Die Wasserpumpenabdeckung wurde ebenfalls akadisiert. Das Auspuffrohr war eine FMF Factory 4.1 RCT Hex-Einheit mit einem Ti-Schalldämpfer. Es besteht kein Zweifel, dass die Trick-Teile Davids Motor sehr exotisch gemacht haben, aber dies lag hauptsächlich daran, dass Factory Services Ihnen in keiner Weise helfen würde, wenn Sie kein werkseitig unterstützter KTM-Fahrer wären. David wollte sagen, dass Pro Circuit einen fast identischen Motor für einen Kunden bauen könnte.

Obwohl David O'Connor den Motor selbst baute, verwendete er handgefertigte Teile des Factory Service, um eine Rakete zu bauen.

Der letzte Trick in Davids Motor war eine neu zugeordnete KTM-Blackbox. David Hand trug es zur Werkstatt des Red Bull KTM-Werksteams und bat Ian Harrison, es für ihn zu kartieren. MXA hat Erfahrung mit Ians Black-Box-Magie, weil Ian in den letzten Jahren zwei Steuergeräte für uns abgebildet hat. Was ist das Besondere daran? Es dreht sich auf 15,000 U / min. Wir können Ihnen nicht sagen, wie wichtig zusätzliche Überdrehzahlen von 1000 U / min auf der Rennstrecke waren und welche negativen Auswirkungen dies auf den Verschleiß des Motors hat. Davids Motor war bereits in Bezug auf Kompression, Ventile und kühle Teile voll, aber die 1000 U / min waren in Bezug auf die Leistung eine große Sache. 

Mit 15,000 U / min zog der Motor und zog und zog. Jeder Testfahrer war schockiert, wie viel stärker und länger
Der Motor ging. ES WAR 
Eine Rakete. 

Wenn der Drehzahlbegrenzer auf 15,000 U / min eingestellt ist, ist der Himmel die Grenze.

Wie war es zu reiten? Wir wünschen uns, dass jede KTM 250SXF so sein könnte. Es war eine Rakete. Obwohl David es einen Zahn hinten runtergeschaltet hatte, konnten wir es nicht dazu bringen, den Drehzahlbegrenzer zu treffen. Tatsächlich mussten wir es mit einem 13-Zahn-Vorgelegewellenrad abrüsten, damit wir auf langen Geraden schalten konnten. Mit 15,000 U / min zog der Motor und zog und zog. Jeder Testfahrer war schockiert darüber, wie viel stärker und länger der Motor mit nur 1000 U / min mehr Drehzahl lief. Ein kurzer Blick in die Airbox ergab auch einen langen Kohlefaser-Geschwindigkeitsstapel im Airboot, um den Luftstrom zu verbessern.  

Als Sie den Hypermotor mit KTM-Handling und XACT Cone Valve Pro-Luftgabeln kombinierten, war es, als würden Sie ein Werksrad fahren - vor allem, weil das meiste davon jeden AMA-Privatfahrer als Lerche glücklich gemacht hätte. Die Gabeln waren super geschmeidig und hielten harten Schlägen stand. Nun könnte man denken, dass die Metallurgie, die engen Toleranzen und die ausgefallenen Beschichtungen der Cone Valve-Gabeln dafür gesorgt haben, dass sie sich so gut anfühlten. Nicht so. Gabeln sind nur so gut wie ihre Ventile, und Arbeitsgabeln mit schlechtem Ventil sind nicht besser als Seriengabeln mit schlechtem Ventil. Glücklicherweise hat das Ventil von WP Davids WP-Gabeln und den Trax-Dämpfer perfekt ausbalanciert. Die Gabeln waren super geschmeidig und hielten dem stand, was man auf sie warf.

Dies ist Davids Traumbike, und genau das ist es - ein Traum. Wir liebten es. Liebte es zu reiten. Liebte es, es anzuschauen. Liebte es darauf zu sitzen. Liebte es, "Braaap" -Töne zu machen. Und liebte das Geräusch des Motors, der die Schallmauer durchbrach.

Fahren Sie mit der MXA WRECKING CREW für die erste Fahrt auf der KTM 250SXF von DAVID O'CONNOR
 

KTM 250SXF TEILELIEFERANTEN

www.renthal.com
www.vpracingfuels.com
www.dunlopmotorcycletires.com
Www.ktmusa.com
www.scar-racing.com
www.fmfracing.com
www.moto-masterusa.com
www.xtrig.com
www.motorexusa.com
www.supersproxusa.com
www.wp-suspension.com/en-us/
www.td-racing.com
www.racesocal.com
www.acerbisusa.com
www.sandiegopowdercoating.com
www.decalmx.com
www.nk-neken.com

 

Mehr interessante Produkte: