MXA VIDEO: WIR TESTEN DIE 2022 KTM 150SX TWO-STROKE

MXA VIDEO: WIR TESTEN DIE 2022 KTM 150SX TWO-STROKE

Die Update-Liste für die KTM 2022SX 150 ist für die Saison '22 klein. Es hat einen orangefarbenen Rahmen, eine blaue Sitzbank und aktualisierte Grafiken – genau wie der Rest der 2022 KTMs. Dieses Motorrad hat jedoch letztes Jahr einige gute Updates erhalten und wir haben diese erklärt und in diesem Video auch die 150SX Big-Bore mit einer KTM 125SX verglichen. Josh Mosiman, Assistant Editor von MXA, erklärte die Details, während Testfahrer Ezra Lewis das Motorrad auf der State Fair MX-Strecke in Perris, Kalifornien, gut aussehen ließ. Für den ausführlichen MXA-Renntest auf der letztjährigen KTM 150SX (das gleiche Motorrad ohne den orangefarbenen Rahmen) klicken Sie hier.

Jeff Emig fuhr letzte Woche bei Loretta Lynn und wurde 3-3-2 Gesamtzweiter hinter Mike Brown in der Senior 45+ Klasse und 1-2-2 Gesamtzweiter in der Masters 50+ Klasse hinter Keith Johnson. Jeff fuhr auf einer Husky 150SX Zweitakter mit vielen Modifikationen von Twisted Development und trat gegen 450 Viertakter an, was ein großartiges Beispiel dafür zeigte, wofür dieses Motorrad gut ist. Es war nicht vorteilhaft für seine Starts und war vielleicht nicht das perfekte Motorrad, aber Jeff wollte auf einem Zweitakter sein und zeigte, dass er damit konkurrenzfähig war. MXA mag die 150 Zweitakter von KTM und Husky für die Zweitakt-Weltmeisterschaft (die ein Limit von 150 ccm in der Pro-Klasse der 125er-Klasse aufweisen), für die Pasha 150 Open-Rennen, bei denen es sich um Zweitakt-Rennen in Südkalifornien handelt , für Fahrer, die keinen Viertakter wollen, aber dennoch am Kurvenausgang nahe an den Viertaktern bleiben möchten und um unsere Kumpels auf 125er auf der Geraden zu überholen. Lange Rede, kurzer Sinn, das kann man nicht in „nur 125“-Klassen fahren, aber es ist immer noch ein großartiges Motorrad.

WEITERE MXA TESTVIDEOS ANSEHEN | KLICKEN SIE HIER

Mehr interessante Produkte: