MXA RETRO TEST: WIR FAHREN KEVIN WINDHAMS 1996 FACTORY YZ125

Wir haben manchmal trübe Augen, wenn wir an vergangene Motorräder denken, die wir geliebt haben, und an solche, die vergessen bleiben sollten. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in die Vergangenheit mit Fahrradtests, die im MXA-Archiv abgelegt und ignoriert wurden. Wir erinnern uns an ein Stück Moto-Geschichte, das wiederbelebt wurde. Hier ist unser Test von Kevin Windhams 1997er Fabrik Yamaha YZ125 aus der Januar 1997 Ausgabe. 

Es gibt keinen Motocrosser auf der Welt, der nicht seinen rechten Arm geben würde, um die Chance zu bekommen, ein Werksrad zu fahren - den MXA Wrackcrew inklusive. Als Team-Yamaha-Manager Keith McCarty sich bereit erklärte, die Wrack-Crew Kevin Windhams Yamaha YZ125 - das gleiche Motorrad, mit dem „Revvin 'Kevin“ AMA 125 Nationals gewann - nehmen zu lassen und es zu verprügeln, konnten wir nicht anders, als uns ein bisschen glücklich zu fühlen . Was könnte sich ein Fahrer mehr wünschen, als Windhams Talente und sein Fahrrad zu haben?

Mit seinem harten Mitteltöner und seiner mühelosen Kupplungswirkung bat Windhams YZ darum, in jede Berme auf der Strecke geschlagen zu werden.

ES GIBT KEINEN MOTOKROSSER AUF DER ERDE, DER SEINEN RECHTEN ARM NICHT GEBEN WÜRDE, UM DIE CHANCE ZU ERHALTEN, EIN WERKFAHRRAD ZU FAHREN - DIE MXA WRECKING CREW ENTHALTEN.

Werkseitig vorbereitete Motorräder vermitteln Bilder von unglaublicher Kraft, hervorragendem Handling, phänomenaler Federung und rasiermesserscharfer Kontrolle. Optisch sah Windhams YZ125 dem serienmäßigen YZ125 ziemlich ähnlich, das der MXA Bande zum Vergleich mitgebracht. Es ist kein Geheimnis, dass das serienmäßige YZ125 so großartig ist, wie es ein Serienrad nur sein kann, aber es wäre nicht konkurrenzfähig gegen die 125er von Lusk, Lamson und Huffman gewesen. Als Larry Brooks, Jody Weisel und Tim Olson durch das Yamaha-Semi wanderten (das Team Yamaha ließ uns nicht nur Kevin Windhams Fahrrad haben, sondern uns auch das 18-Rad geben), waren sie gespannt darauf, herauszufinden, wie die Fabrik YZ war .

Der YZ125-Motor von Kevin Windham war alles andere als normal. Die harte Schlagkraft im mittleren Bereich, gepaart mit einer Überdrehzahl zum Mond, machte Windhams 125 tatsächlich einfacher zu fahren als einen Stocker.

WIE ÜBER DAS FUNKTIONIERT DER MOTOR?

"Dieses Ding bellt", kündigte Larry Brooks an, der nach seiner ersten Runde auf dem Perris Raceway von Goat Breker auf seinem Chaparral YZl125 beim Gainesville 25 National Sechster wurde. "Ich dachte, mein Rennrad trifft ziemlich hart, aber dieses Ding trifft noch härter."

Yamaha-Besitzer wissen, dass das Beste am serienmäßigen YZ125 der Motor ist. Es zieht direkt vom Boden ab und geht weiter in die äußeren Grenzen. Hat Yamaha das Leistungsband für Windham geändert? Nee. Haben sie das Low-End für mehr Top-End-Drehzahl fallen lassen? Nee. Haben sie es auf der Suche nach hoher Leistung spitz und pfeifend gemacht? Nee. Tatsächlich verlor Windhams Motor kein Low-End, er gewann nur einen gesunden Teil der Mitteltöner und zog weiter, solange ein Fahrer bereit war, ihn auszuwringen. Das YZ125 von Team Yamaha ist bereit zu revidieren, aber es leistet seine beste Arbeit am selben Ort wie das serienmäßige YZ125. Es ist leicht genug zu fahren, dass ein Neuling Windhams Motor lieben würde. Es ist nicht nur einfach, auf der Pipe zu bleiben, der Treffer im mittleren Bereich ist praktisch ein unfairer Vorteil, wenn Sie andere 125er in die nächste Kurve ziehen.

Wo jedoch Windhams Fahrrad wirklich über dem Lager glänzte, befand sich in der Schichtabteilung. Yamahas typisch kantiges Schalten wurde durch sorgfältiges Polieren und Vorbereiten der Zahnräder, Schaltgabeln und Zahnräder beseitigt.

Der YZ125-Motor von Windham leistete 5 PS mehr als der serienmäßige YZ125.

YAMAHA-EIGENTÜMER WISSEN, DASS DAS BESTE AN DEM LAGER YZ125 SEIN MOTOR IST. WIE ÜBER DAS FUNKTIONIERT SUSPENSION?

Das „Works“ -Fahrwerk ist eine der größten Komponenten eines Werksrennfahrers. Yamaha hat genug Vertrauen in seine Federung, dass Windhams nationales Fahrrad serienmäßige Stoßdämpfergestänge verwendete.

„Wenn ich dieses Fahrwerk nur auf meinem Rennrad hätte, könnte ich doppelt so schnell fahren. Ich kann in alles springen, ohne mir Gedanken über den Boden der Gabeln machen zu müssen, und der hintere Stoßdämpfer funktioniert so gut, dass man kaum spüren kann, wie das Heck des Fahrrads gegen Unebenheiten stößt. “ Vielleicht trifft dies auf Fahrer von nationalem Kaliber wie Larry Brooks und Kevin Windham zu, aber für sterbliche Männer sind Yamahas Werkgabeln nicht so sanftmütig. Wenn Sie nicht die Quasargeschwindigkeit der schnellsten Profis erreichen, sind die Gabeln auf der steifen Seite. Auf der anderen Seite war Windhams hinterer Stoßdämpfer fantastisch. Der Kayaba-Dämpfer fühlte sich im Gegensatz zu den Gabeln für jeden Fahrer gut an.

Ein Blick auf die obere Magnesium-Gabelbrücke am Windham YZ125 zeigt, dass Sie die große Zeit erreicht haben.
Die AMA-Produktionsregel verbot Werksgabeln in 125 Supercross, jedoch nicht in den Outdoor-Nationals.

WIE IST DAS GEFÜHL EINES FABRIKFAHRRADS?

Mit einer Dreifachklemme, einem Kupplungshebel und Bremsen würde man meinen, Windhams Fahrrad würde sich anders anfühlen als ein serienmäßiges YZ. Nicht so. Der Nissin-Hauptbremszylinder von Windham (anstelle der serienmäßigen Akebono-Einheit) treibt einen Rotor in Seriengröße an, und im Vergleich war seine Bremskraft nicht viel besser als die eines gut eingerichteten Serien-YZ. Warum verwendet Windham keinen übergroßen Rotor wie die meisten Werksfahrer? Laut seinem Mechaniker Alley Semar lautet die Kevins Philosophie in Bezug auf die Bremsen: Wenn das Fahrrad nicht anhält, drückt er den Hebel nicht fest genug.

Windhams Kupplung ist nicht vorhanden. Wir meinen nicht, dass er keinen hat. Es ist nur so, dass das Ziehen des Hebels so einfach ist, dass Sie die Kupplung nicht als Entschuldigung für die Armpumpe verwenden können.

Windhams Lenkerposition ist etwas ungewöhnlich. Im Gegensatz zu jedem anderen Profi auf der Rennstrecke, der zum vorwärts montierten „Bradshaw-Flop“ gegangen ist, neigen sich Windhams Balken tatsächlich leicht nach unten.

Windham schaltete seinen YZ125 mit einem 51-Zahn-Kettenrad nach unten.

Bekommt Kevin Windhams YZ125 den größten Verdienst, dass er die 125 West Supercross Championship und vier 125 Nationals gewonnen hat? Nicht wirklich. Windhams natürlich flüssiger Stil macht 90 Prozent der Geschichte aus, aber sein perfekt vorbereiteter, gut suspendierter und starker YZ125 ist kein Hindernis.

Mehr interessante Produkte: